Direkt zu den Inhalten springen

Pressemitteilung vom 5.10.2017

SoVD-Landesverband Bremen verschenkt 2 x 150 Kinokarten

Wer den Film „All inklusive“ von Eike Besuden noch nicht gesehen hat, kann dies am 19. Oktober oder 24. November nachholen – mit geschenkten Kinokarten!

Der SoVD-Landesverband Bremen macht Bremer Bürgerinnen und Bürgern ein nachträgliches Geschenk zum 100. Jubiläum des Sozialverbands Deutschland: Sie erhalten Kinokarten für die inklusive Komödie „All inklusive“, die im Kino 46 gezeigt wird. 

Im Film von Eike Besuden steht ein junger Mann mit Handicap vor der Aufgabe, das Hotel seiner verstorbenen Mutter weiterzuführen. Unterstützung bei allen anrauschenden Problemen und Zweifeln erhält er von seinem zahlreichen, bunten Freundeskreis. Das außergewöhnliche ist, dass der Hauptdarsteller nicht nur einen Menschen mit Handicap spielt, sondern selbst beeinträchtigt ist, genauso wie einige seiner Freunde. Der Film wurde u. a. vom Landesverband gefördert.

Der Kinonachmittag findet am 19. Oktober oder 24. November jeweils um 15 Uhr im Kino 46 statt. Das Gebäude befindet sich in der Bahnhofsvorstadt im Breitenweg 41. Die Straßenbahnen 4, 6, 8 sowie der Bus 24 halten an der Haltestelle „Herdentor“ direkt vor der Haustür. Das Kino ist barrierefrei, der Zugang ebenerdig.

Jeweils 150 Karten stehen zur Verfügung. Interessierte können die Karten persönlich beim SoVD-Landesverband Bremen im Breitenweg 10-12 abholen oder sie unter 0421-1638490 verbindlich reservieren lassen. Ab sofort heißt es: Schnell tätig werden, solange der Vorrat reicht!

Ansprechpartner: Joachim Wittrien (Landesverbandsvorsitzender), Telefon 0421-163849-0

Pressekontakt: Uta Albrecht, Telefon 0175-4747591, uta.albrecht@t-online.de