Direkt zu den Inhalten springen

Pressemitteilung vom 14.11.2011

Wittrien im Präsidium

Joachim Wittrien aus Bremen Nord wurde auf der 19. Bundesverbandstagung des Sozialverbandes Deutschland (SoVD) in Berlin ins Präsidium gewählt. Der Landesschatzmeister des SoVD Landesverband Bremen und ehemaliger Kreisvorsitzender des Kreisverbandes Bremen-Nord wurde in den Bundesvorstand gewählt und anschließend auf der Bundesvorstandssitzung ins Präsidium gewählt. Die Bundesverbandstagung findet alle vier Jahre statt. Der SoVD legt dort seinen Kurs fest und wählt den Vorstand neu. Die Bundesverbandstagung stand unter dem Motto "solidarisch denken-sozial handeln Anführungszeichen. Der alte und neue SoVD-Präsident Adolf Bauer wurde mit 100 % Zustimmung für weitere vier Jahre in seinem Amt bestätigt. Der SoVD Landesverband Bremen freut sich mit Joachim Wittrien einen Vertreter auf höchster SoVD-Ebene zu haben. Mit 12.000 Mitgliedern gehört der SoVD Landesverband Bremen zu den stärksten Verbänden im Land Bremen. Der SoVD Landesverband Bremen setzt sich für seine Mitglieder für die Durchsetzung sozialrechtlicher Ansprüche im Antrags, Widerspruch und Klage verfahren in allen Ebenen ein. Die Erfolgsquote bei der Durchsetzung von Rentenansprüchen, Anerkennung von Behinderungen, Hartz-IV-Verfahren und weiterer sozialrechtlicher Ansprüche ist sehr hoch.