Direkt zu den Inhalten springen

Pressemitteilung vom 27. Mai 2019

Joachim Wittrien bleibt Chef des Sozialverbands Deutschland, Landesverband Bremen

Joachim Wittrien bleibt Vorsitzender des Sozialverbands Deutschland (SoVD), Landesverband Bremen. Eine Delegiertenversammlung des Landesverbands bestätigte den 70-Jährigen am vergangenen Samstag mit großer Mehrheit in seinem Amt.

Bei der Wahl des neuen Vorstands gab es einige Veränderungen: Mit Christiane Kuhn gibt es nun eine zweite Landesvorsitzende, sie flankiert den wiedergewählten Karl-Otto Harms als zweiten Vorsitzenden. Landesschatzmeister bleibt Thomas Wolter. Neue Landesfrauensprecherin ist Ute Dreyer; zum neuen Landesschriftführer wurde Klaus Möhle gewählt.

Joachim Wittrien wird nun weitere vier Jahre den Bremer Landesverband mit rund 12.000 Mitgliedern führen. Die professionelle, hauptamtliche Beratung in allen Fragen der sozialen Sicherung wie Rente, Kranken- und Pflegeversicherung zählt zu den Hauptaufgaben des Verbandes. Wittrien verspricht, sich darüber hinaus auch öffentlich einzumischen: „Altersarmut, Pflegeengpässe, Wohnungsnot – diese Situationen erleben wir durch die Beratung unserer Mitglieder hautnah. Als Verband müssen wir die Benachteiligungen der Menschen sichtbar machen und uns für Veränderungen einsetzen!“

Die Landesverbandstagung fand mit rund 100 Delegierten und Gästen im Forum K des Rote-Kreuz-Krankenhauses statt.

Ansprechpartner: Joachim Wittrien (Landesverbandsvorsitzender), Telefon 0421-163849-0

Pressekontakt: Uta Albrecht, Telefon 0175-4747591