Direkt zu den Inhalten springen

Rückblick und Vorschau aufs Jahr 2019

Zum Ausklang des Jahres lud der Landesverband zum geselligen Beisammensein im Ausbildungsrestaurant „Mondial“ des Berufsbildungswerks Bremen ein. Rund 40 Gäste folgten der Einladung und verbrachten einen interessanten Abend. 

Rückblick und Vorschau

Der Landesvorsitzende Joachim Wittrien ließ das arbeitsintensive Jahr 2018 Revue passieren. Er berichtete von 25 Veranstaltungen, bei denen der Landesverband präsent war. Auch der Außenwirkung war zu verdanken, dass der Landesverband einen Mitgliederzuwachs von über einem Prozent verbuchen konnte und nun insgesamt rund 12.600 Mitglieder zählt. „Damit gehören wir zu den vier Landesverbänden im Sozialverband, die einen Zuwachs verzeichnen konnten“, sagte Wittrien. 

Er berichtete, dass die Verfahrenszahlen im Jahr 2018 stark gestiegen seien und aus diesem Grund die Rechtsabteilung verstärkt wurde. Wittrien stellte das Team der Geschäftsstelle vor: Insgesamt sind es zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, davon sind drei in der Rechtsabteilung tätig. 

„Auch das kommende Jahr dürfte spannend und arbeitsreich werden“, so Wittrien, „Wir haben im Frühling zwei Kreisverbandstagungen und im Sommer die Landesverbandstagung, die im Forum K des Rote-Kreuz-Krankenhauses stattfinden wird. Aus diesem Grund verzichten wir auf einen Neujahrsempfang.“

Zum Thema "Armut" laut werden

Sozialpolitisch wird der Landesverband insbesondere das Thema „Armut von Frauen, Kindern und älteren Menschen“ im Auge behalten. „Jeder vierte Mensch gilt als arm oder armutsgefährdet“, erklärte Wittrien, „deshalb sollten wir unsere Stimme als Verband nutzen – vor den Bürgerschaftswahlen kann dies sehr effektiv sein.“ 

Dank für das Engagement

Der 1. Vorsitzende dankte allen Ehren- und Hauptamtlichen für ihr Engagement: „Das Ganze funktioniert immer nur im Team, allein können wir lange nicht so viel ausrichten!“ Er wünschte allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Impressionen vom vorweihnachtlichen Treffen