Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Bremen) > Kundgebung zum 1. Mai wirbt für ein soziales Europa


Kundgebung zum 1. Mai wirbt für ein soziales Europa

„Europa. Jetzt aber richtig!“ lautete das Motto der diesjährigen 1.-Mai-Kundgebung. Rund 3000 Menschen versammelten sich auf dem Bremer Domshof, wo die zentrale Kundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) stattfand. 

Europa muss sozialer werden!

Jörg Hofmann, der Vorsitzende der IG Metall, appellierte in seiner Rede, dass es ein sozialeres Europa geben müsse und wandte sich gegen die hohe Jugendarbeitslosigkeit in vielen europäischen Staaten. Er warnte davor, dass eine vernachlässigte Arbeitnehmerschaft rechten Parteien Zulauf verschaffen würde.

Für ein Europa ohne Rechtspopulisten stimmen!

Am SoVD-Stand wurde auch dieses Thema diskutiert. „Ich stimme Jörg Hofmann zu, dass man sich dringend an der Europawahl beteiligen muss. Die Gefahr, dass Rechtspopulisten ins europäische Parlament einziehen, ist nicht zu unterschätzen. Das müssen wir verhindern!“, so Joachim Wittrien, 1. Vorsitzender des Landesverbands.

 

Informationen zum Titelfoto

Anwesend am Stand waren unter anderem Arno Lameyer, Klaus Möhle, Ute Dreyer, Michael Dreyer, Edith Wittrien, Jochen Ehlers und Petra Poggenhorn (von links).